Medical Systems Biology

You are here:  Digital health > MeDICulm > Antragsverfahren

Antragsverfahren

Anfragen an das MeDICulm

Sie haben ein Forschungsvorhaben und möchten Versorgungsdaten bereitgestellt haben?Unser Prozess beginnt immer mit einem Beratungsgespräch.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns, per E-Mail an medic.ulm@uniklinik-ulm.de

oder rufen Sie uns an unter 0731 500 24 505

Unser Prozess zur Bereitstellung von Forschungsdaten

  1. Beratung
  2. Prüfung Verfügbarkeit
  3. Kommunikation zur Spezifikation und Rahmenbedingungen
  4. Antragstellungen
  5. DUAC
  6. Datenbereitstellung
Für interne Anfragen, d.h. Anfragen von Angehörigen der Universitätsmedizin Ulm, bei denen die Weitergabe beantragter Daten bzw. Auswertungsergebnisse an Dritte nicht vorgesehen ist, gelten vereinfachte Formalien (so kann der DIZ-Leiter, Prof. Kestler, eine Entscheidung anstelle des DUACs treffen und es wird kein schriftlicher Vertrag benötigt).
 
Lokale Datennutzungsordnung des MeDICulm
MII-Nutzungsordnung

FDPG-Anfrage

Im Rahmen der Medizininformatik-Initiative (MII) wurde die Forschungsdatenplattform für Gesundheit (FDPG) aufgebaut. Sie soll Forschenden, die mit Routinedaten der deutschen Universitätsmedizin und weiteren angeschlossenen Standorten arbeiten möchten, einen zentralen Anlaufpunkt bieten.

Das FDPG ermöglicht Machbarkeitsanfragen zu verfügbaren Daten und Bioproben über alle 25 angeschlossenen Standorte (Stand 04.03.24) hinweg zu stellen und diese über einen standardisierten Prozess (inkl. standardisierten vertraglichen Regelungen) zu beantragen. Es koordiniert die Datenbereitstellung zentral, um den Forschenden die Arbeit zu erleichtern.

Weitere Informationen zu dem Ablauf zur Beantragung von Forschungsprojekten finden Sie hier. Außerdem sind folgende Dokumente relevant:

Job Openings

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) 

 

Latest News

 

Our paper "GatekeepR: an R shiny application for the identification of nodes with high dynamic impact in boolean networks" has been published online first in Bioinformatics.

 

Our paper "The Necessity of Interoperability to Uncover the Full Potential of Digital Health Devices" has been published in JMIR Medical Informatics.

 

"Multicentric pilot study to standardize clinical whole exome sequencing (WES) for cancer patients" has been published in npj Precision Oncology.

 

Our paper "AMBAR-interactive alteration annotations for molecular tumor boards" has been published in Computer Methods and Programs in Biomedicine.

 

"A protocol for the use of cloud-based quantum computers for logical network analysis of biological systems" has been published in STAR Protocols.

 

Our paper "A systems biology approach to define mechanisms, phenotypes, and drivers in PanNETs with a personalized perspective" has been published in npj systems biology and applications.

 

"Supporting SURgery with GEriatric Co-Management and AI (SURGE-Ahead): A study protocol for the development of a digital geriatrician" has been published in PLoS One.

 

"Self-Assessment of Having COVID-19 With the Corona Check Mhealth App" has been published in IEEE Journal of Biomedical and Health Informatics.


Our first quantum computing paper "Leveraging quantum computing for dynamic analyses of logical networks in systems biology" has been published in Patterns.